Lebenslauf – Mario Di Micoli

Jahrgang 1971
Geboren in West-Berlin
Aufgewachsen Poing bei München

Studium
1991 – 1998

Humanmedizin an der Technischen Universität und Ludwig-Maximilians-Universität, München
University of the Witwatersrand, Johannesburg, Südafrika

Chirurgische Tätigkeit

1998 – 2000

Klinik für Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirurgie
Städtisches Krankenhaus München-Harlaching (Prof. Dr. Hertlein)
Arzt im Praktikum

2000 – 2001

Chirurgische Klinik
Evangelisches Krankenhaus Düsseldorf (Prof. Dr. Krämling)
Assistenzarzt

2001 – 2002

Chirurgische Klinik
Johanna-Etienne-Krankenhaus, Neuss (Dr. Lippers und Dr. Mingers)
Assistenzarzt

2003 – 2003

Klinik für Allgemein- Viszeral- und Thoraxchirurgie
Städtisches Klinikum Solingen (Prof. Dr. Meyer)
Assistenzarzt

2004 – 2005

Klinik für Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirurgie
Städtisches Klinikum Solingen (Prof. Dr. Voigt)
Facharzt

2006 – 2013

Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie, Wiederherstellungs-, Hand- und
Plastische Chirurgie, Verbrennungsmedizin
Bundeswehrzentralkrankenhaus Koblenz (Oberstarzt PD Dr. Kollig)
Oberarzt – Zeitsoldat (Oberfeldarzt d.R.)

2009 – 2010

Klinik für Unfall-, Hand- und Plastische Chirurgie
Marienhausklinikum St. Elisabeth Neuwied (Dr. Weimer)
Oberarzt

2013 – 2015

Abteilung für Unfall-, Schulter- und Handchirurgie
Krankenhaus Agatharied (Prof. Dr. U. Brunner)
Oberarzt, Bereichsleiter Handchirurgie

Aug 2015

Niederlassung und Gründung des
Zentrum für Orthopädie und Unfallchirurgie München Süd in Unterhaching

 

Weitere ärztliche Tätigkeiten

1998 – 2010

Internationale Repatriierungsflüge weltweit

2000 – 2013

Notarzt in Düsseldorf, Neuss, Solingen, Koblenz, Neuwied, Miesbach

2007 – 2014

Mehrere Einsätze im In- und Ausland für Bundeswehr/NATO

2008 – 2013

Mannschaftsarzt TuS Koblenz (Lizenzspielerabteilung Fußball 2., 3., 4. Liga)

07/2015 – 03/2018

Mannschaftsarzt der SpVgg Unterhaching (Lizenzspielerabteilung Fußball 3. Bundesliga)